Aus der Idee, in unserem Gemeindehaus an der Alte Bahnhofstraße 28-30 einen Treffpunkt für Jedermann zu machen, der freitags zum Markt geht oder sonstige Besorgungen machen muss und ein wenig Zeit bei einem gutem Frühstück in angenehmer Umgebung verbringen will, wurde vor mehr als acht Jahren von fünf ehrenamtlichen Frauen aus der Gemeinde das Cafe Komm aufgebaut.

Die Resonanz ist gewaltig. Alt und Jung treffen sich freitags im Gemeindehaus Alte Bahnhofstraße von 9 Uhr 30 bis 12 Uhr zum Frühstück oder zu einer Tasse Kaffee (Tee) bei einem kleinem Schwätzchen.

Es kommen im Schnitt zwischen 60 und 70 Gäste.

Die ehrenamtlichen Helfer und die Gäste haben ihre Freude bei dem gemütlichem Treff.

Der Erlös aus dieser Veranstaltung fließt zu ca. 50 % in den Bezirk Christuskirche und ca. 50 % werden für soziale Einrichtungen gespendet. Die Liste der Empfänger wird immer länger.

Wir hoffen, dass den Helfern und den Gästen noch lange die Freude am Cafe Komm erhalten bleibt.