Der Eine-Welt-Laden

Der Eine-Welt-Laden öffnet jeden Freitag seinen Verkaufsstand im Cafe Komm (Alte Bahnhofstr. 28 - 30) um 10.00-12.00 Uhr.

Im Rahmen von Literaturcafé und Dämmerschoppen (Wittenbergstr. 11 a, Bochum-Langendreer) haben wir den "Eine-Welt-Laden" jeden ersten Freitag im Monat geöffnet.

Die Waren stammen aus einem sozial- und umweltverträglichem Handel.

Verkauft werden z. B. Kaffee, Tee, Honig, Kakao, Schokolade, Vollrohrzucker sowie kunsthandwerkliche Produkte wie Seidentücher, Holzspielzeug, etc.

Die faire Handel bedeutet für die Kleinbauern und Handwerker aus der Einen Welt eine Verbesserung der Lebensbedingungen und Armutsbekämpfung nicht durch Spenden, sondern durch faire Preise für die gelieferten Waren.

Der faire Handel ist ein direkter Handel mit den Produzenten unter Ausschluss von Zwischenhändlern, der die Zahlung von Mindestpreisen, Vorfinanzierung und langfristige Lieferbeziehungen garantiert.

    

Aus den Mehreinnahmen werden Schulen errichtet, Strassen gebaut, Kaufläden ausgestattet, in die Gesundheitsvorsorge und Bildung investiert.

Durch ihren Einkauf in unserem Eine-Welt-Laden können Sie den fairen Handel unterstützen.

Unser ehrenamtliches Team besorgt Ihnen gerne Waren, die wir nicht vorrätig haben, oder besorgt für sie größere Mengen eines gewünschten Produkts.

Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Waren unterstützt das Team des Eine-Welt-Laden weitere Projekt ein der Einen-Welt.

Besuchen Sie uns!