Der Ökumenische Gospelchor wurde 1988 als Kirchenchor St. Thomas Morus von Pfr. R. Gessmann und K.J. Bichmann gegründet.

  

Schon früh wurden Gospels ins Repertoire aufgenommen. Einladungen zu Gospelgottesdiensten in Gemeinden verschiedener Konfessionen folgten schnell. 1990 kam es zur Zusammenarbeit mit dem Chor der Markusgemeinde. Dies war der Beginn unserer ökumenischen Aktivitäten, die von Pfr. Strehlau unterstützt wurden. Sänger aus weiteren Gemeinden schlossen sich dem Chor an.

Vor der Schließung der Gemeinde St. Thomas Morus wurde der Chor 2003 aufgelöst. Doch da viele der Sänger auf ihr Hobby nicht verzichten wollten, entstand aus diesen Restmitgliedern der ökumenische Gospelchor. Bald fanden wir eine neue Heimat in den Räumen der Markus-Gemeinde. Nach Schließung des Kirchengebäudes folgte 2004 der Umzug in die Michael-Gemeinde.

Der Chor stellt die frei improvisierten Gospel sowie moderne Kirchenlieder in den Mittelpunkt seiner Arbeit, die ökumenisch ausgerichtet ist. Christen aus sieben Gemeinden singen gemeinsam. Der Chor trägt sich selbst durch Auftritte und Spenden. Neue Sänger sind jederzeit herzlich willkommen. Unsere Übungsstunde ist Dienstags um 20.00 Uhr im Gemeidehaus Birkhuhnweg 2 unter der Leitung von Herrn K.J. Bichmann

 "Christen aus allen Langendreerer Kirchbezirken singen gemeinsam mit Christen aus 6 Nachbargemeinden."

Infos bei K.J. Bichmann (Tel. 260754 oder Mail: chorleiter(at)kirchenchor.net